Wir über uns

Lutz

verheiratet, zwei Kinder, ein Labrador

Ich heiße Lutz bin auch schon 39 + X, verheiratet und lebe bei Braunschweig. Mein Leben verlief bislang sehr bewegt. Die Einzelheiten würden zwar nicht langweilen, hier jedoch zu weit führen. Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich in einer neuapostolisch geprägten Umgebung, da ich in diese Gemeinschaft, wie man so schön sagt "hineingeboren" wurde.

Während meiner Jugendzeit ging ich zwar regelmäßig in die Gottesdienste und beteiligte mich auch an den meisten anderen Aktivitäten, glaubte auch an die exklusiven Ansprüche dieser Gemeinschaft, doch Zufriedenheit, tiefe innere Ruhe und Friede in Christus waren nicht vorhanden. Im Gegenteil, ich versuchte mir sogar meine eigenen Ansichten über den Willen Gottes und seine Maßstäbe zu schaffen um mein sündhaftes an die Gesellschaft angepasstes Leben zu rechtfertigen.

Erst vor einigen Jahren wachte ich aus meinem geistlichen Tiefschlaf auf

Erst vor einigen Jahren wachte ich aus meinem geistlichen Tiefschlaf auf. Gott ließ mich besondere Lebenssituationen durchleben und rüttelte mich wach. Dadurch erkannte ich Gott, ich bekehrte mich zu Jesus Christus und wurde gläubig. Aus dieser Situation heraus, aus der Liebe zu Jesus, fing ich an, nach dem Willen Gottes zu fragen. Ich begann, mich mit dem neuapostolischen Glauben zu beschäftigen. Ich las die Bibel und darüber hinaus theologische Schriften. Ich musste feststellen, dass sich viele Widersprüche zwischen dem Wort Gottes - der Heiligen Schrift - und der Lehre der heutigen Apostel der NAK ergaben. Ich bat: "Herr, weise mir Deinen Weg", und er bereitete mir den Weg in die Erkenntnis, dass nur ein Weg gelegt ist. Der Weg: JESUS CHRISTUS, der für uns - selbst ohne Sünde - unserer Schuld auf sich genommen und ans Kreuz getragen hat und damit das Opfer zur Vergebung unserer Sünden vollbracht hat, ER hat für uns bezahlt. Wer an IHN glaubt, Buße tut, IHN um Vergebung seiner Sünden bittet, sich zu IHM bekehrt, IHN in sein Leben aufnimmt, der erfährt durch den Glauben die Vergebung seiner Sünden, den HEILIGEN GEIST und dadurch die Rechtfertigung vor GOTT. GOTT hat die Menschen durch JESUS CHRISTUS mit sich selbst versöhnt (2. Kor. 15;18) und es gibt nur einen Mittler: JESUS CHRISTUS (1.Tim. 2;5) ! Mehr über meinen Weg und Werdegang der letzten Jahre kann man in meinem Zeugnis nachlesen.

Lutz Jusko

© Projekt B
Layout based on YAML || Last Update: 14.10.2015 || Impressum