Zeugnisse

Zeugnisse

des Ausstiegs und eines neuen Glaubens

Viele Zuschriften haben uns in den letzten Monaten und Jahren erreicht. Sie haben uns sehr freudig und hoffnungsvoll gestimmt. Mit der Erlaubnis des jeweiligen Verfassers stellen wir diese Zuschriften hier zur Verfügung.

An dieser Stelle möchten wir allen danken, die mitgeholfen haben, diese Website zu ermöglichen. Insbesondere unseren Angehörigen, die so manchen Abend auf uns verzichten mussten.

Wenn auch Du Dein Zeugnis hier veröffentlichen möchtest, dann schreib uns doch einfach eine E-Mail. Dies ermutigt und hilft sicher viele Suchenden.

* Auf Wunsch des entsprechenden Verfassers wurde ein Pseudonym verwendet

Matthias

"Ich empfand diesen Personenkult schon lange als widerwärtig und dieser gipfelte dann im EJT 2009 (europäischer Jugendtag)"

"Als ich in das Stadion ging, hörte ich schon im Eingangsbereich die Jugendlichen feiern. Diese Freude war so ansteckend und ich war begeistert, dass die Jugendlichen sich selbst feiern. An meinem Sitzplatz angekommen, habe ich mich nicht mehr gefreut. Dort habe ich gesehen, warum sie so feiern. Nach und nach hat man verschiedene Bezirksapostel und Apostel auf den Leinwänden eingespielt. Anhand den Lippenbewegungen dieser Apostel konnte man erkennen, dass sie eigentlich den Jugendlichen ein schönes Wochenende wünschen, viel Segen, viel Gnade..... Man hat aber nichts verstanden. Immer wenn ein neuer Apostel eingeblendet wurde, war ein Jubelschrei zu vernehmen und die Laola-Welle fing wieder von vorne an. Es wurde nicht das gesprochene Wort gefeiert, sondern der Mensch."

"Die Beweihräucherung der Apostel war an diesem Wochenende allgegenwärtig."

Weiterlesen ...